Solar

SPEZIDA_Solardach2

Her mit der Sonne!

Alter­na­tive Energiegewin­nung ist in aller Munde. Während Poli­tik und Wirtschaft sich von der Kernen­ergie und von fos­silen Brennstof­fen abwen­den, steigt der Bedarf an Elek­triz­ität ununter­brochen an.
Eine Solaran­lage ist nicht nur gut für die Umwelt und das Gewis­sen, son­dern auch für den Geld­beu­tel. Je nach dem erzeugt diese nicht nur einen Teil der im Haus benötigten Energie, son­dern sie sorgt sog­ar für eine gewisse Unab­hängig­keit von Energie­lieferanten und Strom­net­zen. 
Mit dem neuen Energiege­setz der Schweiz ergeben sich überdies neue Anforderun­gen an Bauher­ren für Neubaut­en und Sanierun­gen. Langzeitziel ist, dass jedes Gebäude min­destens soviel pro­duziert, wie es selb­st benötigt.
 

Strom vor Wärme

Wir von SPEZIDA ziehen die so genan­nten Pho­to­voltaik zur Stromgewin­nung der Solarther­mie zur Wärmegewin­nung vor. Zwar haben sich die Son­nenkollek­toren in der Ver­gan­gen­heit vielfach bewährt. Doch inzwis­chen wur­den diese durch die Fotozellen über­holt und schon beina­he vom Markt ver­drängt. Zu schnell geht die Entwick­lung der Pho­to­voltaik (kurz PV) voran. Zu viel­seit­ig ist diese Tech­nik in ihren Lösungsan­sätzen. Und zu gross ist der Hunger nach elek­trischem Strom inzwis­chen gewor­den.

Guter Rat ist nicht teuer

Der Markt der Pho­to­voltaik Tech­nik ist mit­tler­weile riesig. Da ste­hen sich unzäh­lige Sys­teme, Designs und Anwen­dun­gen gegenüber. Kaum ein Dachsi­t­u­a­tion, für die es nicht eine opti­male Lösung gibt.
Gle­icher­massen kom­plex ist die Berech­nung der Kosten und der Amor­ti­sa­tion. Zu vari­abel sind die Fak­toren der Vor­aus­set­zungen und der Zielset­zun­gen.
 
Alles in allem ist die Anschaf­fung ein­er Solar-Anlage eine kom­plexe Angele­gen­heit, in der man schnell den Überblick ver­liert. Tra­gen Sie sich mit dem Gedanken, in eine Pho­to­voltaik-Anlage zu investieren, so scheuen Sie sich nicht, uns zu kon­tak­tieren. Meis­tens sorgt bere­its ein erstes, unverbindlich­es Gespräch für mehr Klarheit.
SPEZIDA_Solardach
SPEZIDA_Solardach4

Alles unter Dach und Fach?

Im Grunde eignet sich fast jedes Dach für eine PV-Anlage. Doch was auf den ersten Blick nahe­liegend erscheint, erweist sich bei genauerem Hin­se­hen oft als uner­wartet knif­flig.
Denn kein Dach ist gle­ich wie das andere. Je nach dem wie Ihr Dach beschaf­fen ist, fällt die Lösung unter­schiedlich aus. Und entsprechend die Kosten- und Amor­ti­sa­tion-Rech­nung.
 
Lesen Sie weit­er und erfahren Sie das Wichtig­ste zu den drei Pho­to­voltaik-Sys­te­men:
 
• Auf­dach
• Indach
• Solar­dachziegel
 

Rufen Sie uns an!
044 242 33 50

Ein Gespräch sorgt oft für mehr Klarheit. Lassen Sie sich vom unab­hängi­gen Solar­spezial­is­ten unverbindlich berat­en.

Mehr Infor­ma­tio­nen?

Wün­schen Sie weit­er­führende Infor­ma­tio­nen? Dann besuchen Sie unseren Down­load-Bereich mit vie­len Merk­blät­tern und anderen Hil­festel­lun­gen rund ums Bauen und Ren­ovieren.

SPEZIDA_Solardach5
SPEZIDA_Solardach3

Aufdach Photovoltaik-Anlagen – Der Nachrüst-Standard

Solarpan­els auf ein funk­tion­ieren­des Dach aufzubauen, war in der Ver­gan­gen­heit lange Zeit der Stan­dard. Dies aus Grün­den der Kosten, aber auch aus Grün­den der Mach­barkeit. So gab es lange keine Alter­na­tiv­en, die die tech­nis­chen Anforderun­gen erfüll­ten und sich wirtschaftlich rech­neten. 
Zugle­ich bedeutet diese Form der Energiegewin­nung einen oft drastis­chen Ein­schnitt in das Erschei­n­ungs­bild eines Gebäudes, weshalb Auf­dach-PV-Anla­gen in beste­hen­den Struk­turen wie Wohn­häuser oft nicht bewil­ligt wer­den – und diese deshalb vor allem noch bei Gewerbe- und Indus­triebaut­en Anwen­dung fin­den.
Seit eini­gen Jahren gibt es entsprechende Weit­er­en­twick­lun­gen der Fotozellen, sodass sich diese Solarpan­els flach in das Dach ver­bauen lassen und ver­mehrt die Auf­dach-Lösun­gen erset­zen:
 

Indach Photovoltaik-Anlagen – Solarpanels mit vielen Möglichkeiten

Wer sein Dach optisch dezent gestal­ten und gle­ichzeit­ig Solaren­ergie gewin­nen möchte, ist mit  ein­er Indach-Solaran­lage gut berat­en.
Das Sys­tem lässt sich mit­tler­weile opti­mal ins Gesamt­bild ein­er Immo­bilie ein­fü­gen und erset­zt zugle­ich das bish­erige Dach.
Vor allem bei Neubaut­en oder wenn eine Ren­o­va­tion eines Dachs anste­ht, hal­ten sich deshalb die Mehrkosten in Gren­zen. 
Die Solar­mod­ule sind in unter­schiedlichen Abmes­sun­gen erhältlich und lassen sich auf gewisse Dachziegel-Masse abstim­men. Da es bei den Modulen auch ver­schiedene Far­ben gibt, lässt sich selb­st eine Teil-Ausstat­tung des Dachs mit PV-Modulen har­monisch ins Gesamt­bild inte­gri­eren – auch weil die Soal­rele­mente und Ziegel bündig auf ein­er Ebene zu liegen kom­men. Die Ide­al­lö­sung ist natür­lich eine Kom­plett-Einde­ckung des Dachs, um eine möglichst homo­gene Fläche zu bekom­men. 
 
Wer ein beste­hen­des Gebäude mit ein­er Pho­to­voltaikan­lage aus­rüsten möchte, wählt eine Indach-Solaran­lage, wenn die Ren­o­va­tion des Daches ohne­hin anste­ht. Sinn­voll ist sie vor allem auch dann, wenn Aufla­gen zu entsprechen ist — etwa, um ein ein­heitlich­es Orts­bild zu erhal­ten. In solchen Fällen wird die Auf­dach-Mon­tage oft nicht gut geheis­sen, sodass die Indach-Lösung die einzige Möglichkeit bleibt, Solarstrom zu gewin­nen. 
 

Solardachziegel – Die neuste Errungenschaft in der Photovoltaik

Fotozellen direkt auf Dachziegel anzubrin­gen, ist zwar nahe­liegend, doch erst sein ein paar Jahren möglich. Um dies zu erre­ichen, wurde ein kom­plett neues Sys­tem konzip­iert, weshalb diese Solaran­la­gen u.a. mit niedriger Span­nung arbei­ten und deshalb gle­ich mehrere Vorteile mit sich brin­gen.
Der Hauptvorteil ist natür­lich die Optik. Will man ein his­torisches oder gar denkmalgeschütztes Gebäude mit Pho­to­voltaik aus­rüsten, sind Solar­dachziegel als per­fek­tion­ierte Form der Indach-Pho­to­voltaik-Anla­gen die ide­ale Lösung. 
Durch die äusserst flex­i­ble Tech­nolo­gie lassen sich mit Solar­dachziegeln zudem eine opti­male Nutzung der ver­füg­baren Dachfläche erzie­len.
 
Welch­es dieser drei Pho­to­voltaik-Sys­tem sich für Ihr Dach eignet, fin­den Sie am besten in einem ersten, unverbindlichen Gespräch her­aus. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
SPEZIDA_Solardach7
SPEZIDA_Solardach8
SPEZIDA_Solardach9
SPEZIDA_Solardach10
SPEZIDA_Solarziegel1
SPEZIDA_Solarziegel3
SPEZIDA_Solarziegel8
SPEZIDA_Solarziegel7_autarq-Installation-Desktop
SPEZIDA_Solarziegel9

Kosten und Amortisation 

Ver­gle­icht man die drei beschriebe­nen Sys­teme in Ihren Kosten, so sind Indach-Lösun­gen noch immer deut­lich teur­er, als eine Auf­dach-Anlage – aus nachvoll­ziehbaren Grün­den. Doch kom­men in vie­len Fällen Auf­dach-Anla­gen erst gar nicht in Betra­cht. 
Ist eine Neubau geplant oder ste­ht die Sanierung eines Daches bevor, kom­men sich die Sys­teme preis­lich näher, da die Indach-Pho­to­voltaik-Mod­ule anstelle des Dach­ma­te­ri­als ver­baut wer­den.
 
Generell lassen sich die Kosten für die Erstel­lung, die Werte des zu erzie­len­den Ertrags und die zu erwartende Wirt­schaft­lichkeit nicht auf eine Faus­tregel herun­ter­brechen. Zu vari­abel sind die Fak­toren, zu unberechen­bar die äusseren Ein­flüsse.
Bei allen Pho­to­voltaik-Anla­gen gilt: Je höher der Eigen­verbrauchs­anteil, desto wirtschaftlich­er kann die Anlage betrieben wer­den und umso schneller sind die Investi­tio­nen abgeschrieben. 
 
Wie viel Ihre gewün­schte Pho­to­voltaik-Anlage kosten wird, und welche Möglichkeit­en es bei der Ver­w­er­tung bzw. der Eigen­verbrauchs­optimierung gibt, ermit­teln wir gerne für Sie in einem per­sön­lichen Gespräch. 
 

Fördergelder und Subventionen

In der Schweiz wer­den Photo­voltaikanlagen beson­ders stark gefördert. Der Bund unter­stützt Solarpro­jek­te im Rah­men ein­er Einmal­vergütung, sodass Sie einen Teil der Investitions­kosten für eine PV-Anlage zurück­er­stat­tet bekom­men. 
Neb­st dem Bund gibt es unzäh­lige Förder­programme in den Gemein­den und auf pri­vater Basis.
SPEZIDA unter­stützt Sie gerne bei sämtlichen Abklärun­gen und For­mal­itäten.
Wir freuen uns auf Ihre Kon­tak­tauf­nahme.
 
 

Rufen Sie uns an!
044 242 33 50

Ein Gespräch sorgt oft für mehr Klarheit. Lassen Sie sich vom unab­hängi­gen Solar­spezial­is­ten unverbindlich berat­en.

Mehr Infor­ma­tio­nen?

Wün­schen Sie weit­er­führende Infor­ma­tio­nen? Dann besuchen Sie unseren Down­load-Bereich mit vie­len Merk­blät­tern und anderen Hil­festel­lun­gen rund ums Bauen und Ren­ovieren.