Wir sind SPEZIDA

SPEZIDA – Unser Name ist unser Cre­do – und für unsere Kun­den Pro­gramm! Indem wir die Spen­gler, Zim­mer­leute, Dachdeck­er und Solartech­niker unter einem «Dach» vere­inen, entste­hen nur Vorteile: Für unsere Auf­tragge­ber, indem diese nur einen Ansprech­part­ner und Ver­ant­wortlichen haben, was Zeit, Ressourcen und Geld spart, und oft auch die Ner­ven schont. Und für uns, indem wir uns als Anbi­eter bre­it­er weit­er­en­twick­eln und unseren Fachkräften ein vielfältigeres Tätigkeits­feld ermöglichen kön­nen. 

Seit 15 Jahren erfolg­reich im Gross­raum Zürich, zählen wir inzwis­chen rund 15 Mitar­beit­er zu unserem fes­ten Team. Damit sind wir nicht nur flex­i­bel und zugle­ich sehr leis­tungs­fähig, son­dern wir kön­nen stets über ein bre­it gefächertes Fach­wis­sen ver­fü­gen und dieses kon­stant aus­bauen.

Lesen Sie weit­er und erfahren Sie etwas mehr über unsere Ver­gan­gen­heit und darüber, was wir noch vor haben.

 

Unser Team für Sie vor Ort und bei uns im Hintergrund:

Daniel Haubenschmid

Grün­der, Geschäft­sleit­er und Ver­wal­tungsrat der SPEZIDA Gesellschaften

SPEZIDA-TEAM_Daniel-Haubenschmid_MD

Geboren im Okto­ber 1974 in Schiers GR
Wohn­haft in Adliswil, nahe dem schö­nen Zürich
Seit über 20 Jahren in ein­er glück­lichen Part­ner­schaft
Vater ein­er Tochter und eines Sohns

Abgeschlossene Zim­mer­mannslehre 1991–1993 im Thur­gau
Weit­er­bil­dung bis zum Abschluss als eidg. dipl. TS Holzbau an der FH in Biel im Jahre 2001 (1998 – 2001)

Hob­bys: Zeit mit der Fam­i­lie ver­brin­gen, Wan­dern, Unternehmungen mit Kol­le­gen, fein Essen und Trinken

SPEZIDA – eine Idee, die besticht

SPEZIDA gibts nicht ohne Grund. Beim Bau ein­er Gebäude­hülle beste­hen viele Schnittstellen unter den Gew­erken Holz, Dach und Blech. Diese zu koor­dinieren ist aufwendig, was zusät­zlich Kosten verur­sacht. Und öfters läuft die Zusam­me­nar­beit nicht ganz opti­mal, wenn mehrere Fir­men beteiligt sind. Umstände, die ver­mieden wer­den, sobald die Gew­erke der gesamten Gebäude­hülle von einem ein­zel­nen Unternehmen ver­ant­wortet wer­den.

Hier eine nicht abschliessende Liste der Vorteile für Auf­tragge­ber (und auch Auf­trag­nehmer):

  • Der Kunde hat nur einen Ansprech­part­ner.
  • Dieser Ansprech­part­ner ist ein gut einge­spieltes Kom­pe­tenz-Cen­ter für die gesamte Gebäude­hülle.
  • Die Ver­ant­wortlichkeit­en im Bezug auf Ter­mine und Kosten liegen über alle Gew­erke bei der gle­ichen Fir­ma – es kann nichts abgeschoben wer­den oder gar Kosten gel­tend gemacht wer­den gegenüber ein­er Drit­tfir­ma.
  • Gle­ich­es bei Garantie-Fra­gen: Es ist ein Unternehmen zuständig und ver­ant­wortlich – Stre­it­fälle über Zuständigkeit­en sind aus­geschlossen.
  • Das Teilen von Know-How und die Rück­sicht­nahme unter den Gew­erken ist inner­halb eines Unternehmens im Inter­esse des Gesamtergeb­niss­es. Damit steigt die Qual­ität.
  • Die Handw­erk­er ken­nen einan­der und damit auch die Abläufe der anderen Bere­iche. Die Fach­leute erar­beit­en nicht immer wieder alles neu. Lange Sitzun­gen um Details zu besprechen erübri­gen sich, da das Know-how immer wieder auf die ver­schiede­nen Bere­iche angewen­det wer­den kann.
  • Syn­ergien unter den Gew­erken z.B. bei Kranein­sätzen und Anliefer­ungskom­bi­na­tio­nen (Trans­portkosten) sind selbst­verständlich und müssen nicht jedes Mal neu organ­isiert wer­den, resp. daran gedacht wer­den. Vielfach ist dies bei drei sep­a­rat­en Gew­erken auch gar nicht mach­bar, was die Kosten automa­tisch nach oben treibt.
  • Ange­bote / Offer­ten sind «durch­dacht» und bein­hal­ten alle nöti­gen Arbei­ten auch bei den Schnittstellen. Somit ist von Anfang an eine trans­par­ente und real­is­tis­che Kostenein­schätzung der Arbeit möglich und es sind keine schlum­mern­den, vergesse­nen Arbei­ten als Nachträge während der Aus­führung zu erwarten.
  • Ein Team, eine Fir­ma und damit eine angenehme Atmo­sphäre auf dem Bau, keine Gezanke und Anschuldigun­gen unter Teams und Fir­men.
  • Ein Garanti­eschein über die gesamte Gebäude­hülle.

Die Spezida Geschichte

  • 1. April 2005

    Gründung SPEZIDA AG

    Start in der Werk­statt an der Brauer­strasse 69 in Zürich.

  • Okto­ber 2007

    Erweiterung Feldstrasse

    Ver­grösserung der Lagerka­paz­itäten durch den Bezug zusät­zlich­er Lager­räume an der Feld­strasse 133 in Zürich.

  • April 2008

    Einstieg im Mobilfunk-Bau

    Erster Bauauf­trag im Mobil­funksek­tor an einem Stan­dort am Zürcher Albis­güetli.

  • Juni 2010

    Ausbau Office

    Um- und Aus­bau der Büroräume im Erdgeschoss an der Brauer­strasse 71, Zürich.

  • Sep­tem­ber 2010

    Neues Offertsystem

    Ein­führung der Soft­ware WINBAU für die Offert‑, Auf­trags- und Abrech­nungsar­beit­en.

  • März 2013

    Ausbau Aussenbereich

    Umbau und Neugestal­tung der Aussen­flächen an der Brauer­strasse 69: Neuer Belag, Ein­satz von Hochre­galen und zusät­zliche Über­dachun­gen.

  • April 2014

    Teilung in zwei eigenständige AGs

    Aufteilung der Fir­ma SPEZIDA AG. Grün­dung von SPEZIDA GEBÄUDEHÜLLEN AG und von SPEZIDA TECHNICS AG.

  • Jan­u­ar 2018

    Digitalisierung Stundenerfassung

    Ein­führung dig­i­tale Stun­den­er­fas­sung pro Mitar­beit­er auf Mobile-Devices.

  • April 2018

    Zuschnittfräse

    Kauf und Inbe­trieb­nahme ein­er Plat­ten­fräse.

  • Sep­tem­ber 2019

    Solar

    Ein­stieg in die Solarsparte. Erweiterung des Kaders durch Wolf Koron­aios, Solar­spezial­ist mit jahre­langer Erfahrung.

  • Feb­ru­ar 2020

    Reorganisation

    Neugliederung der Fir­men­struk­tur. Auf­bau von Abteilun­gen mit Bere­ich­sleit­ern.

  • Juli 2020

    Roto Profi Partnerschaft

    Spezi­da gehört als erste Fir­ma zu den exk­lu­siv­en Profi­part­nern von Roto Dachfen­ster in der Region Zürich Stadt und Umge­bung.

Seit dem 1. April 2005 machen wir ernst in Sachen Dach und Gebäudehüllen.

SPEZIDA – Das ist kein April-Scherz, son­dern eine mit­tler­weile 15 Jahre andauernde Erfol­gs­geschichte.

Gegrün­det von zwei Baufach­leute zweier ver­schieden­er Ge­werke mit der Absicht, in ein­er Fir­ma zu vere­inen, was auf dem Dach sowieso zusam­menge­hört.

Für die bei­den Grün­der und aus­gewiese­nen Spezial­is­ten in Spen­gler, Flach­dach, Steil­dach und allen Belan­gen des tradi­tionellen und mod­er­nen Holzbaus, war klar, dass es «auf dem Bau» noch run­der läuft, wenn die Handw­erk­er unter­­schied­licher Fach­bere­iche aus der gle­ichen Fir­ma als Team zusam­men­spielen kön­nen. Denn zu oft treten die Mitar­beit­er mehre­rer Fir­men förm­lich gegen einan­der an, wo eigentlich enge Zusam­me­nar­beit gefragt wäre.

Die Vorteile lagen auf der Hand. Und der Name schnell geboren: Spe-Zi-Da. Drei Gew­erke unter einem Dach – drei Gew­erke für ein per­fek­tes und zugle­ich kostengün­stiges Dach.

Schnell wurde aus dem Start­up an der Brauer­strasse 71 ein ansehn­lich­er Betrieb. Kon­tinuier­lich wurde das Team aus­ge­baut, die Werk­statt ver­bessert und Lager­räume erweit­ert bzw. dazugemietet, um der steigen­den Nach­frage zu entsprechen. Das Erfolgs­rezept von SPEZIDA bewährte sich auch bei indus­triellen Ab­nehmern. So kon­nte die Mobil­funk­branche dazu­gewonnen und zügig aus­ge­baut wer­den.

Das Erstellen baulich­er Mass­nah­men für die Infra­struk­tur von Mobil­funkan­la­gen war so gefragt, dass sich daraus bald ein eigen­er Fir­men­zweig entwick­elte. 2014 wurde die Spezi­da AG in die Spezi­da Gebäude­hülle AG und die Spezi­da Tech­nics AG aufge­s­plit­tet, damit der Auftritt im Mobil­funk-Sek­tor kom­pak­ter und effizien­ter erfol­gen kon­nte. Die Spezi­da Tech­nics AG, die sich vol­lends dem Mobil­funkbere­ich wid­met, hat nun eine eigene Werk­statt an der Mag­nusstrasse 21 in Zürich, wo ins­beson­dere die unzäh­li­gen Spezial­bauteile für den Mobil­funk gelagert wer­den kön­nen.

Doch auch das Geschäft bei Spezi­da Gebäude­hülle wurde erfolg­reich weit­erge­führt und aus­ge­baut. Dies sind nach wie vor Spengler‑, Steildach‑, Flach­dach- und Zim­mer­ar­beit­en. SPEZIDA erstellt vom kle­in­sten Ziegeltausch bis hin zu mehr­geschossigen Woh­nungs­baut­en in Ele­ment­bauweise alle Arbei­ten in diesen Bere­ichen.

Mit­tler­weile hat sich das Team auf 11 Fachkräfte in der Gebäude­hüllen AG und auf 4 Fachkräfte im Mobil­funkbere­ich etabliert. SPEZIDA ver­fügt über eine Flotte von 10 Fahrzeu­gen, die alle für die entsprechen­den Fach­bere­iche top aus­ges­tat­tet sind. Gear­beit­et wird mit mod­ern­sten und bestens gewarteten Maschi­nen.

Umstrukturierung und Neuorganisation

Im Jahr 2020 tren­nte sich Daniel Hauben­schmid von seinem lang­jährigen Geschäfts- und Grün­dungspart­ner und über­nahm ab Feb­ru­ar 2020 die Leitung der bei­den SPEZIDA Ge­sell­schaften als einziger Geschäfts­führer und Verwal­tungsrat.

Im oberen Man­age­ment wurde reor­gan­isiert und das oper­a­tive Geschäft auf jew­eilig zuständi­ge Abeilungsleit­er über­tra­gen.

Im Bereich Mobil­funkbau wurde Felix Sten­gel als Abteilungs­leiter ernan­nt, in den Bere­ichen Holzbau und Steil­dach über­nahm die Leitung Mar­cel Rau­pach und im Bereich Flach­dach, Spen­glerei und Solar Wolf Koron­aios.

Im Back Office ist nach wie vor Ramona Fall­er unverzicht­bar.

Verbandsmitglied Gebäudehülle Schweiz

SPEZIDA hat sich gle­ich von Beginn an dem Ver­band Gebäude­hülle Schweiz ange­schlossen und ist dort aktiv im Regional­verband Gebäude­hülle Stadt Zürich tätig.

Der Ver­band unter­stützt seine Mit­glieder in allen Belan­gen des täglichen Handw­erks wie z.B. mit Fachkursen der tech­nis­chen Kom­mis­sion, an welchen ein ERFA Aus­tausch auf Geschäfts­leitungsebene stat­tfind­et. Informiert wird u.a. über den neusten Stand der Tech­nik oder auch spezielle The­men im Bereich Geschäfts­führung. Weit­er wer­den den Mit­gliedern tech­nis­che Merk­blät­ter abgegeben und Fachkurse für Mitar­beit­er ange­boten.

Ver­band Gebäude­hülle Schweiz

Fachtitel und Abschlüsse

SPEZIDA legt grossen Wert auf eine solide und stets aktuelle Aus­bil­dung der Fach­per­so­n­en. Hier eine Zusam­men­stel­lung der wichtig­sten Zer­ti­fikate und Fachausweise unser­er Pro­jek­tleit­er, Team­leit­er und Fachar­beit­er:

eidg. dipl. TS Holzbau FH Biel

eidg. dipl. Spen­gler­poli­er

Dachdeck­er­meis­ter mit Ausweis

Zim­mer­meis­ter mit Ausweis

KOPAS (Kon­tak­t­per­son Arbeitssicher­heit)

PSAgA Kurse

Innotech Pla­nungs- und Mon­tagekurse (Zustiegssicherung)

Söll Pla­nungs- und Mon­tagekurs

HTT Kurse / Arbei­ten auf Hochspan­nungs­mas­ten

Nothelfer­kurse / alle 2 jahre aktu­al­isiert

Steig-Klet­terkurse im Bereich Indus­triek­let­tern

Blitzschutzkurse

Safe­ty on Site Kurse (Sicher­heit auf den Baustel­lenar­beit­splätzen)

Flüs­sigkun­st­stoff Ver­ar­beit­erkurse

Sar­nafil Ver­ar­beit­erkurse

Fer­ma­cell Ver­ar­beit­erkurse

Siga Ver­ar­beit­erkurse

Hilti ON Track Spezial­ist