Skip to content

Die Spe­zi­da Geschichte

Seit dem 1. April 2005 machen wir ernst in Sachen Dach und Gebäudehüllen.

SPE­ZI­DA – Das ist kein April-Scherz, son­dern eine mitt­ler­wei­le 17 Jah­re andau­ern­de Erfolgsgeschichte.

Gegrün­det von zwei Baufach­leute zwei­er ver­schie­de­ner Ge­werke mit der Absicht, in einer Fir­ma zu ver­ei­nen, was auf dem Dach sowie­so zusammengehört.

Für die bei­den Grün­der und aus­ge­wie­se­nen Spe­zia­lis­ten in Speng­ler, Flach­dach, Steil­dach und allen Belan­gen des tradi­tionellen und moder­nen Holz­baus, war klar, dass es «auf dem Bau» noch run­der läuft, wenn die Hand­wer­ker unter­­schied­licher Fach­be­rei­che aus der glei­chen Fir­ma als Team zusam­men­spielen kön­nen. Denn zu oft tre­ten die Mit­ar­bei­ter mehre­rer Fir­men förm­lich gegen ein­an­der an, wo eigent­lich enge Zusam­men­ar­beit gefragt wäre.

Die Vor­tei­le lagen auf der Hand. Und der Name schnell gebo­ren: Spe-Zi-Da. Drei Gewer­ke unter einem Dach – drei Gewer­ke für ein per­fek­tes und zugleich kos­ten­güns­ti­ges Dach.

Schnell wur­de aus dem Start­up an der Brau­er­stras­se 71 ein ansehn­li­cher Betrieb. Kon­ti­nu­ier­lich wur­de das Team aus­ge­baut, die Werk­statt ver­bessert und Lager­räume erwei­tert bzw. dazu­ge­mie­tet, um der steigen­den Nach­fra­ge zu ent­spre­chen. Das Erfolgs­rezept von SPE­ZI­DA bewähr­te sich auch bei indus­triellen Ab­nehmern. So konn­te die Mobil­funk­branche dazu­gewonnen und zügig aus­ge­baut werden.

Das Erstel­len bau­li­cher Mass­nah­men für die Infra­struk­tur von Mobil­funk­an­la­gen war so gefragt, dass sich dar­aus bald ein eige­ner Fir­men­zweig ent­wi­ckel­te. 2014 wur­de die Spe­zi­da AG in die Spe­zi­da Gebäu­de­hül­le AG und die Spe­zi­da Tech­nics AG auf­ge­split­tet, damit der Auf­tritt im Mobil­funk-Sek­tor kom­pak­ter und effi­zi­en­ter erfol­gen konn­te. Die Spe­zi­da Tech­nics AG, die sich voll­ends dem Mobil­funk­be­reich wid­met, hat nun eine eige­ne Werk­statt an der Magnus­stras­se 21 in Zürich, wo ins­be­son­de­re die unzäh­li­gen Spe­zi­al­bau­tei­le für den Mobil­funk gela­gert wer­den können.

Doch auch das Geschäft bei Spe­zi­da Gebäu­de­hül­le wur­de erfolg­reich wei­ter­ge­führt und aus­ge­baut. Dies sind nach wie vor Spengler‑, Steildach‑, Flach­dach- und Zim­mer­ar­bei­ten. SPE­ZI­DA erstellt vom kleins­ten Zie­gel­tausch bis hin zu mehr­geschossigen Woh­nungs­bau­ten in Ele­ment­bau­wei­se alle Arbei­ten in die­sen Bereichen.

Mitt­ler­wei­le ist das Team auf ins­ge­samt gut 20 Fach­kräf­te in der Gebäu­de­hül­len AG, im Bereich Mobil­funk­bau und im Back­of­fice  gewach­sen. SPE­ZI­DA ver­fügt über eine Flot­te von über 10 Fahr­zeu­gen, die alle für die ent­spre­chen­den Fach­be­rei­che top aus­ge­stat­tet sind. Gear­bei­tet wird mit moderns­ten und bes­tens gewar­te­ten Maschinen.

Umstruk­tu­rie­rung und Neuorganisation

Im Jahr 2020 trenn­te sich Dani­el Hau­ben­schmid von sei­nem lang­jährigen Geschäfts- und Grün­dungs­part­ner und über­nahm ab Febru­ar 2020 die Lei­tung der bei­den SPE­ZI­DA Ge­sell­schaften als ein­zi­ger Geschäfts­führer und Verwaltungsrat.

Im obe­ren Manage­ment wur­de reor­ga­ni­siert und das ope­ra­ti­ve Geschäft auf jewei­lig zustän­di­ge Abei­lungs­lei­ter übertragen.

Im Bereich Mobil­funkbau wur­de Felix Sten­gel als Abteilungs­leiter ernannt, in den Berei­chen Holz­bau und Steil­dach über­nahm die Lei­tung Mar­cel Rau­pach und im Bereich Flach­dach, Speng­le­rei und Solar Wolf Koronaios.

Im Back Office ist nach wie vor Ramo­na Fal­ler unverzichtbar.

  • 1. April 2005 

    Grün­dung SPE­ZI­DA AG 

    Start in der Werk­statt an der Brau­er­stras­se 69 in Zürich.

  • Okto­ber 2007 

    Erwei­te­rung Feldstrasse 

    Ver­grös­se­rung der Lager­ka­pa­zi­tä­ten durch den Bezug zusätz­li­cher Lager­räu­me an der Feld­stras­se 133 in Zürich.

  • April 2008 

    Ein­stieg im Mobilfunk-Bau 

    Ers­ter Bau­auf­trag im Mobil­funk­sek­tor an einem Stand­ort am Zür­cher Albisgüetli.

  • Juni 2010 

    Aus­bau Office 

    Um- und Aus­bau der Büro­räu­me im Erd­ge­schoss an der Brau­er­stras­se 71, Zürich.

  • Sep­tem­ber 2010 

    Neu­es Offertsystem 

    Ein­füh­rung der Soft­ware WIN­BAU für die Offert‑, Auf­trags- und Abrechnungsarbeiten.

  • März 2013 

    Aus­bau Aussenbereich 

    Umbau und Neu­ge­stal­tung der Aus­sen­flä­chen an der Brau­er­stras­se 69: Neu­er Belag, Ein­satz von Hoch­re­ga­len und zusätz­li­che Überdachungen.

  • April 2014 

    Tei­lung in zwei eigen­stän­di­ge AGs 

    Auf­tei­lung der Fir­ma SPE­ZI­DA AG. Grün­dung von SPE­ZI­DA GEBÄU­DE­HÜL­LEN AG und von SPE­ZI­DA TECH­NICS AG.

  • Janu­ar 2018 

    Digi­ta­li­sie­rung Stundenerfassung 

    Ein­füh­rung digi­ta­le Stun­den­er­fas­sung pro Mit­ar­bei­ter auf Mobile-Devices.

  • April 2018 

    Zuschnittfräse 

    Kauf und Inbe­trieb­nah­me einer Plattenfräse.

  • Sep­tem­ber 2019 

    Solar 

    Ein­stieg in die Solar­spar­te. Erwei­te­rung des Kaders durch Wolf Koro­nai­os, Solar­spe­zia­list mit jah­re­lan­ger Erfahrung.

  • Febru­ar 2020 

    Reorganisation 

    Neu­glie­de­rung der Fir­men­struk­tur. Auf­bau von Abtei­lun­gen mit Bereichsleitern.

  • Juli 2020 

    Roto Pro­fi Partnerschaft 

    Spe­zi­da gehört als ers­te Fir­ma zu den exklu­si­ven Pro­fi­part­nern von Roto Dach­fens­ter in der Regi­on Zürich Stadt und Umgebung.

Es freut uns sehr, dass Sie bis hier gekom­men sind. Besu­chen Sie weitere Unter­sei­ten und erfah­ren Sie z.B. mehr zu den ein­zel­nen von uns ange­bo­te­nen Fachleistungen.

SPE­ZI­DA stellt sich den Her­aus­for­de­run­gen des All­tags indem wir uns aktiv mit uns beschäf­ti­gen. Erfah­ren Sie mehr zu uns und den SPE­ZI­DA Semi­na­ren auf